corvay GmbH

CORVAY

Corvay – vom Clustermanager zu Beratung, Handel und Prozessentwicklung

Corvay entstand 2006, davor hieß die Firma BioRegioN, als GmbH gegrĂŒndet 2002. Schon seit 1996 hatte MitgrĂŒnder und spĂ€terer Alleininhaber Albrecht LĂ€ufer zusammen mit einem großen Netzwerk aus Akademia, Industrie und VerbĂ€nden das StĂ€dtedreieck Braunschweig-Göttingen-Hannover im Bioregio-Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums vertreten.

Clustermanagement war HauptgeschĂ€ft bis 2010; zahlreiche Netzwerkveranstaltungen wurden erfolgreich durchgefĂŒhrt, fast 100 FirmengrĂŒndungen wurden im Landesauftrag aktiv begleitet. Ab 2006 kam die Beratung biotechnischer Unternehmen auf privatwirtschaftlicher Basis hinzu, daher die Umbenennung in Corvay. Ab 2008 folgten der Beratung das Interim Management: Business Development fĂŒr Rhein Biotech, DĂŒsseldorf, und Entwicklungsleitung fĂŒr Direvo IBT, Köln.

2011 begann eine spannende Phase. Aufbauend auf den bei Solvay Pharma, Solvay Enzymes und RĂŒtgerswerke im internationalen Management gewonnenen Erfahrungen traten China und Indien immer stĂ€rker in den Focus. Als Regional Director fĂŒr eine Region, die Kanada, den Nahen Osten, SĂŒdafrika, Asien und Australien umspannte, und spĂ€ter MitgrĂŒnder und CEO der Vakzine Projekt Management GmbH war LĂ€ufer auch Mitglied verschiedener VerbĂ€nde, VFA, DIB und schließlich BIO Deutschland, letzteres bis heute. So wurde er Sprecher fĂŒr Biotechnologie innerhalb der Deutsch-Chinesischen Arbeitsgruppe, die zwischen BMWi und NDRC (National Development and Reform Commission) zur Förderung der Zusammenarbeit zu Gesundheit und Biotechnologie gegrĂŒndet worden war.

Die Marktforschung fĂŒr ein chinesisches Biotechnologieunternehmen, das in großem Maßstab langkettige DicarbonsĂ€uren produziert, fĂŒhrte zu einem Tochterunternehmen, das heute Corvay Specialty Chemicals heißt und inzwischen als Handelsunternehmen fĂŒr die Di-SĂ€uren DC10 (SebazinsĂ€ure), DC11 (UndekandisĂ€ure), DC12 (DodekandisĂ€ure), DC13 (TridekandisĂ€ure) und DC14 (TetradekandisĂ€ure) in Europa gut etabliert ist. Seit kurzem expandieren wir das HandelsgeschĂ€ft in Richtung Vitamin D3 fĂŒr Nahrungs- und Futtermittel sowie Spezialenzyme.

Aus der Entwicklungsleitung bei Direvo ergab sich die GrĂŒndung der BluCon Biotech GmbH in Köln; die Investoren in Direvo hatten entschieden, das Thema BluconÂź nicht weiterzuverfolgen, und LĂ€ufer mit der Verwertung des know how beauftragt. Das hochinnovative Thema war damals noch im Labor, in Europa war leider kein Geld dafĂŒr aufzutreiben. DafĂŒr aber in China, und so grĂŒndete LĂ€ufer 2017 zusammen mit seinem GeschĂ€ftspartner Markus Fehr die Blucon Biotech in Köln. SpĂ€ter beteiligte sich ein Investor aus Hangzhou und grĂŒndete dort die Depei Biotechnologies; beide Firmen werden von LĂ€ufer geleitet. 2019 fand der erste Pilotversuch zur Herstellung von MilchsĂ€ure im cbm-Maßstab aus Zellulose statt. Die erste Produktionsanlage soll ab 2022 entstehen.

Der nĂ€chste Sproß der Corvay war die Corvay Bioproducts GmbH, gegrĂŒndet in Halle Ende 2018, zusammen mit der Firma von Joachim Schulze, ebenfalls einem engen GeschĂ€ftspartner. Wieder entstand aus einem Beratungsthema ein Projekt, und dann eine Firma: Corvay Bioproducts entwickelt Verfahren zur Herstellung von SpezialitĂ€ten fĂŒr die Chemieindustrie aus nachwachsenden Rohstoffen und will diese dann mit weiteren Investoren in die Produktion bringen.

Last not least wurde 2021 die Corvay Consult etabliert, die alle Beratungsleistungen bĂŒndelt.

Corvay, das ist heute

Corvay Consult, fĂŒr Unternehmensberatung, Projektentwicklung, Entwicklung von Unternehmensstrategien
Corvay Specialty Chemicals, fĂŒr Handel mit SpezialitĂ€ten der Chemie
Corvay Bioproducts, fĂŒr Entwicklung innovativer BioProzesse der Circular Economy

VISION / MISSION

OLORITIUM NOBITAM CONESTENT A IDITA
PRA NEMPORE MPORRO.

Andandi to volupta taspelitempe num quis ducimus sandi vendae. Harum essit ipsant et, sequidit ea quis ea paritatur, cor ma quamus, quo quibus. Nullia ne volore non preptiu nducia ne prae corunt et quidipsam re mos nobis nobis voluptatur sit dendebit, con coreius qui susanda dolore vendio delesequas alit, quatis rerumquat.

Et pelest, que des nes idem.
Ut exces aut lamet exped quaepudi te doluptur repeditatem que niet haris quamus, tem. Erspedi resequi rem.
Sed explatet alit.
sequiss imintur recum harit vel ipsus dita sum eribus ad quissitatem quid quis doluptae. Iqui beaque dolora quaecum et etur moluptate lam vitat apellaccus ut fuga. Nam issitatur, sit eos eaquiam ium est, se sundis diatur, optatecerrum ipsae sus quatur magnient.

Occuscilitas am volore odit offic te consequid ellore, sit postint, nimusaerum alibero totaeped magnamus, qui cus. Ro ea quodipsantem eiusam, cusam que velit, officim ex est, eliquae sam dentisq uamet, nessundiosa quas dolum ressum dolum explaut ilique nestium a dolo esectur aut volorepelit asperum fuga. Tiorepra autat.

corvay GmbH - CONSULT

Erfolg in Pharma,
Chemie und Bioökonomie

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH - SPECIALTY CHEMICALS

Vertrieb hochwertiger
Spezialchemikalien

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH - BIOPRODUCTS

Prozess-
entwicklung fĂŒr
die Bioökonomie

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH - CONSULT

MErfolg in Pharma,
Chemie und Bioökonomie

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH - SPECIALTY CHEMICALS

Vertrieb hochwertiger
Spezialchemikalien

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH - BIOPRODUCTS

Prozess-
entwicklung fĂŒr
die Bioökonomie

corvay GmbH
corvay GmbH

CORVAY

corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH
corvay GmbH